Artist-in-Residence-Programm

ArtDialog lädt tschechischen Künstler Dominik Adamec zu einem Artist-in-Residence Aufenthalt ein

ArtDialog e.V., gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der europäischen Integration durch Kunst, lädt den tschechischen Künstler Dominik Adamec im September 2022 zu einem einmonatigen Artist-in-Residence Aufenthalt in Bonn ein. Der von einer externen Fachjury ausgewählte Künstler erhält ein Aufenthaltsstipendium, freie Unterkunft, einen Arbeitsraum im „Raum für Kunst und Natur“ in der Eifelstraße 22, 53119 sowie fachkundige Betreuung.

Dominic Adamec hat die Jury mit der Präsentation von Arbeiten überzeugt, die in seinem jungen Werk bereits ein eindrucksvoll gefestigtes, eigenständiges plastisches Ouevre erkennen lassen. In seinem künstlerischen Ansatz vereinen sich naturwissenschaftlich-philosophisch-gesellschaftliche Erkenntnisse mit den Kriterien kunstimmanenter kreativer Tätigkeit zu einem Werk mit künstlerischem Alleinstellungsmerkmal. Die über ästhetischen Kriterien hinausführende Komplexität seiner Arbeiten verleihen ihnen einen beachtenswerten Grad an Widerständigkeit, und führen den Betrachter in eine Gedankenwelt, die sich als vielversprechend anregend und erkenntnisleitend erweist. Die Jury war darüber hinaus von einem leidenschaftlichen Bekenntnis zum plastischen Gestalten und der hohen Motivation zur Weiterentwicklung seines professionellen Werdegangs beeindruckt.

Mitglieder der Jury waren Dr. Klara Drenker-Nagels (Direktorin Museum August Macke Haus, Bonn), Cornelia Genschow (Bildende Künstlerin, Mitglied der Kunstkommission der Stadt Bonn), Dr. Uta Friederike Miksche (Kuratorin, stellv. Vorsitzende von ArtDialog e.V.), Sandro Parrotta (Galerist, Parotta Contemporary Art Gallery, Köln/Bonn, Burg Lede), Prof. Dr. Dieter Ronte (ehemaliger Direktor des Städt. Kunstmuseums Bonn), Andreas Walter (Bildender Künstler, Gießen, Köln und Taipei/Taiwan).

Dominic Adamec ist eingeladen, sich und seine Arbeit sowie Einblick in den aktuellen Produktionsprozess im Rahmen der Offenen Ateliertage Mitte September 2022 vorzustellen. Am Ende des Aufenthalts werden die Ergebnisse in einer öffentlichen Ausstellung präsentiert.

ArtDialog hat sich zur Aufgabe gemacht, durch kulturelle Begegnungen das Verständnis der Menschen in Europa für einander zu verbessern und zum Abbau von Vorurteilen beizutragen. Mit dem Residenz Programm im Raum Bonn werden Kreativität und kulturelle Vielfalt wechselseitig zum Vorteil beider Seiten gefördert. Der Künstler soll ein vertieftes Verständnis für Deutschland und seine Kultur gewinnen und als Multiplikator international zum besseren Verständnis zwischen den Menschen Europas und seinen Kulturen beitragen. Gleichzeitig gewinnen die Menschen in der Region Bonn lebendige Einblicke in den kulturellen Hintergrund des tschechischen Künstlers und dessen Herkunft