Einladung zur Vernissage des Workshops und zum Konzert des MultiKultiChors

EINLADUNG

Vernissage
Ausstellung zum künstlerischen Workshop ZEITGENOSSEN

mit Schülerinnen und Schülern aus Bonner Familien mit Migrationshintergrund
im Rahmen der Ausstellung ZEITGENOSSEN
mit Künstlerinnen und Künstlern aus unterschiedlichen kulturellen Regionen Europas und

 Konzert des MultiKultiChors Bonn

 Künstlerforum Bonn
Hochstadenring 22-24, 53119 Bonn, www.kuenstlerforum-bonn.de

 Sonntag, den 17. Juli 2011

Vernissage:                                      11:00 Uhr
Konzert des MultiKultiChors:         11:45 Uhr
Kooperationspartner:                     Kultur verbindet e.V., www.kulturverbindet-bonn.de
                                                            MultiKultichor Bonn, www.multikultichor.de

Schülerinnen und Schüler im Alter von 6-12 Jahren aus Bonner Familien mit Migrationshintergrund lernen die Kunstwerke der Künstlerinnen und Künstler, die vom 03.-31.07.2011 in der Ausstellung ZEITGENOSSEN im Künstlerforum Bonn präsentiert werden, im Rahmen eines künstlerischen Workshops kennen. Die in der Ausstellung ZEITGENOSSEN ausgestellten Werke stammen von Künstlern und Künstlerinnen, die ihre kulturellen Wurzeln in Bulgarien, Deutschland, England, Italien, Niederlande, Norwegen, Rumänien, Ukraine und Ungarn haben. Die ausgestellten Werke dienen den Kindern als Anregung, um unter fachkundiger Leitung mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln eigene Kunstwerke zu gestalten, wobei sie sich auch durch ihr eigenes Herkunftsland inspirieren lassen können.

Die Kunstwerke der Kinder werden am Ende zu einer Assemblage zusammengefügt und am 17. Juli 2011 um 11:00 Uhr in einer eigenen Vernissage im Künstlerforum Bonn präsentiert.

Im Anschluss an die Präsentation gibt der MultiKultiChor Bonn, dem über 70 Sängerinnen und Sänger aus 17 verschiedenen Nationen angehören, unter der Leitung von Irina Blochin im Künstlerforum ein Konzert aus seinem internationalen Repertoire mit Liedern aus mehreren Kontinenten.

Die Workshopteilnehmer wurden vermittelt durch den Kooperationspartner Verein „Kultur verbindet e.V.“. Der Workshop wird gefördert durch die Stiftung Jugendhilfe der Sparkasse in Bonn und die Firma Knauber.