20-Jahr-Feier am 28. August 2022

20 Jahre ArtDialog e.V.

Ende August 2022 feierte der gemeinnützig tätige Verein ArtDialog e.V. aus Bonn vor der romantischen Kulisse der Burg Lede in Beuel mit geladenen 50 Gästen seinen 20. Geburtstag. Bürgermeisterin Dr. Ursula Sautter würdigte in ihrem Grußwort für die Stadt Bonn das bürgerschaftliche Engagement des Vereins als vorbildlich und wichtig für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und die Einheit Europas.

 

ArtDialog hatte sich vor dem Hintergrund der Erweiterung der Europäischen Union durch die Länder Osteuropas, die früher hinter dem Eisernen Vorhang lagen, die Aufgabe gestellt, einen Beitrag zur Integration Europas durch Kunst zu leisten. Der Grundgedanke war, dass es bis zu den zwei Weltkriegen einen europäischen Kulturraum gab mit einem lebhaften kulturellen Austausch in Malerei, Musik, Literatur, Architektur, Philosophie u.a. Diesen großen Kulturraum galt es neu zu beleben.

ArtDialog möchte durch sein bürgerschaftliches Engagement kulturell interessierte Menschen in Europa miteinander in Verbindung bringen und dadurch auch ein europäisches Wir-Gefühl fördern. Der Verein möchte die kulturelle Vielfalt Europas sichtbar und erlebbar machen, das gegenseitige Verständnis der Menschen in Europa fördern und so Vorurteile abbauen.

In den vergangenen 20 Jahren hat ArtDialog in zahlreichen Ausstellungen Künstlerinnen und Künstler aus 17 verschiedenen Ländern Ost- und Westeuropas zusammengebracht und die Öffentlichkeit an diesem vielfältigen kulturellen Austausch teilnehmen lassen. Ergänzt wurden die Ausstellungen jeweils durch kulturelle Rahmenprogramme zur Vertiefung der gewonnenen Eindrücke: mit Konzerten, Tanzperformances, Vorträgen oder auch durch Workshops. Besonders berührend waren dabei die Workshops mit Kindern, die unbefangen die jeweiligen Themen aufgriffen und kreativ weiterentwickelten.

In mittlerweile 95 Kulturtisch-Abenden mit Repräsentanten der Kultur aus Bonn und Umgebung konnte ArtDialog darüber hinaus wertvolle neue Impulse zum Kulturgeschehen in der Region Bonn geben und auch die Bildung neuer kultureller Netzwerke in unserer Region fördern.

Mit seinen Kultur- und Erlebnisreisen innerhalb Europas und darüber hinaus – z.B. in den Iran, in mehrere Länder Zentralasiens und nach Westchina – konnten die Teilnehmer ein besseres Verständnis für die Rolle Europas in der Welt und für die Menschen außerhalb Europas gewinnen, was die Aktivitäten des Vereins immer wieder neu befruchtete.

Neu für Bonn ist das Artist-in-Residence-Programm, das ArtDialog in diesem Jahr erstmals durchführt. Als ersten Stipendiaten hat eine unabhängige Jury den Künstler Dominik Adamec aus Tschechien ausgewählt. Er wird sich im September 2022 einen Monat lang in Bonn aufhalten, in dem von der Bonner Künstlerin Cornelia Genschow zur Verfügung gestellten Atelier „Raum für Kunst und Natur“ in der Eifelstraße 22 in Bonn-Nord und sich mit der Kunstszene in Bonn austauschen.

Der Vorsitzende Dr. Ludwig Dinkloh: „Wir sind stolz über die Vielfalt unserer Aktivitäten in den vergangenen 20 Jahren und die erreichten Erfolge. Die von ArtDialog selbst gestellte Aufgabe, durch Kunst einen Beitrag für die Europäische Integration zu leisten, ist heute so aktuell und wichtig wie vor 20 Jahren. Die zu Beginn formulierten Leitsätze haben in 20 Jahren nichts an Aktualität verloren, ganz im Gegenteil. Der Krieg in der Ukraine, die überall in Europa und in der Welt sichtbaren Tendenzen zu mehr Autokratie, die Zunahme an Radikalität, die vielfach existierende Ablehnung ausländischer Flüchtlinge und Einwanderer, alle diese Ereignisse zeigen, dass die Integration Europas, d.h. das friedliche und konstruktive Zusammenleben der Menschen verschiedener kultureller Herkunft, kein Selbstläufer ist. Auch die Europäische Union steht vor immer neuen Herausforderungen. ArtDialog ist bemüht, sein bürgerschaftliches Engagement für die Integration Europas fortzusetzen.“